VITUS |
gedanken|lyrik| lebendige | träume

Gedanken sterben in meiner Hand / wie die Kälte /
ein Stich in zwei Richtungen /
ersticke an mir /
diese Stille ebnet die Furcht /
zweiundzwanzig Schnitte im Gesicht /
ein Gefallen ohne Zeit /
wenn du versuchst zu verstehen / fange bei mir an /
ich gebe auf /
atme /
sterben / oder leben /
die Welt in meinen Augen /
es ist der Wind / in meinen Träumen /
dort schließe ich die Tür /
der Schlüssel / das bin ich /
mein Leben /
eine Einbildung //

Copyright © Vitus

GEDANKEN|SIE
SIND
TRÄUME

LÜGEN

bitte / schenke meinen Worten Glauben /

alles was Du hier erfahren wirst ist die pure Wahrheit /

vertrau auf meine Worte /

lass Dich drauf ein und entscheide selbst ob

Du meinen Lügen vertrauen kannst /

bitte / denn die Wahrheit ist eine Lüge //

GEFÜHL

das Gefühl ist entscheidend /

Welten entstehen durch die Vorstellungskraft eines Gefühls /

das Gefühl der Ferne /

um zu verstehen / hör nicht auf deinen Verstand /

Du musst fühlen

Du musst fühlen //

TRÄUME

die Realität verschwimmt /

wie ein Dunst / der sich wie eine Erinnerung anfühlt /

wenn Gedanken die Realität verdrängen /

wenn das Gefühl für die Lüge bürgt /

dann brechen Träume ihr Versprechen /

ein Versprechen voller Lügen //

TRÄUME|

LEBE|

BRENNE|
VITUS

DEINE WORTE AN VITUS

5 + 4 =